Dani meint: Part 2

Du hast Blut geleckt und willst auch auf den AZT? Dann bedenke noch dass nicht nur das Biken, sondern auch das Übernachten essentiell sind:

Tolerierst du…

… dass dir dein Zeltnachbar aus 10cm Entfernung direkt ins Ohr schnarcht?

… all die unerklärlichen Tierlaute um 02.30 Uhr, 100km vom nächsten Dorf entfernt?

… dass du deine Füße und deinen Kopf im Zelt nie mehr als 10cm heben darfst, weil du sonst nass wirst?

…in kompletter Velokluft inkl. Arm- und Beinstulpen, Mütze, Primaloftjacke und Handschuhen zu schlafen, weil dein Schlafsack nur 299gr wiegt und draußen Minusgrade herrschen?

…dich abends nicht zu waschen, weil du das Wasser am nächsten Tag zum Trinken brauchst?

…um 7 Uhr ins Bett zu gehen, weil es dann schon stockdunkel und am nächsten Morgen bereits um 5 Uhr hell ist?

… nachts Mountain Lions (Pumas), Koyoten, Klapperschlangen, Gila Monsters (giftige Riesenechsen), Taranteln und Skorpione in Zeltnähe zu wissen?

… in einem WC-Häuschen zu übernachten, weil es da wärmer als im Zelt ist?

… Ameisen, Spinnen und undefinierbare Kriechtiere in deinem Schlafsack, weil das Zelt aus Gewichtsgründen keinen Boden hat?

Wenn du zu all diesen Punkten ein überzeugendes „ja klar, kein Problem“ raus bringst, wünschen wir dir einen erholsamen Schlaf auf deinem AZT.

2 Gedanken zu “Dani meint: Part 2

  1. Ha ha. Dies erinnert mich exakt an einige Adventure Races die ich gemacht habe. Darum heißt es „Abart Team“ und nicht „Blaupisten-Memmen“ .. Gutes Finale wünsche ich euch!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *